Sie planen einen Beitrag zum Thema Sexarbeit, Prostitution oder Escort? Hier sind Sie richtig!

 

Ich arbeite seit 2014 als Sexarbeiterin. Bin seit etwas mehr als 2 Jahren als Josefa tätig, vor knapp einem Jahr fügte ich den Namen Nereus hinzu und Josefa Nereus war geboren! Hinter diesem Namen verbirgt sich eine 30 jährige Frau, die ihr Sexleben in die eigenen Hände nimmt und nach den eigenen Vorstellungen Stück für Stück gestaltet.

 

Damals beschloss ich, mein Sexleben aus der dunklen, beengten Ecke meines Schlafzimmers zu nehmen und ihm einen Lebensraum zu geben, der meinen Neigungen, Interessen und Talenten entspricht. So begann ich als Escort in einer Hamburger Escortagentur. Schnell fühlte ich mich zu dieser Arbeit berufen.

2015 trennte ich mich von meiner Agentur und gestalte und organisiere seitdem die Selektion meiner Gäste und mein Marketing eigenständig. Zeitgleich startete ich mit der Öffentlichkeitsarbeit. Gerne gebe ich Interviews für Radio und Zeitung oder referiere zum Thema Sexarbeit in Workshops, Podiumsdiskussionen oder vor Fachpublikum aus der Sozialarbeit, den Gesundheitsämtern oder der Sexindustrie.

 

Das Arbeiten in der Sexarbeit macht mir viel Freude. Ich erkunde mit meinen Gästen, wo ihre Bedürfnisse liegen. Dabei wird mir das menschliche Wesen immer vertrauter und die Spielformen der Sexualität immer vielfältiger und interessanter. Ich habe gelernt, wie viele Männer sich nach Anerkennung sehnen und das Sexualität ein sich entwickelnder Prozess ist. So finde ich gemeinsam mit meinen Gästen ihren individuellen Weg zu Entspannung, Zärtlichkeit und Intimität.

 

Immer wieder begegne ich auf diesem Weg Fragen, die Menschen zum Thema Sex haben ... und sind wir ehrlich: Wo sind Sie bei Fragen zu Sinnlichkeit, Erotik und Sex besser beraten als bei einer Fachfrau für Sex?