Schlagwort: Sexarbeit

Über meine Berufung … Sexarbeit!

Im Streit mit Politiker Marcus Weinberg für die Zeit

Zeit, Zeitung

Das Prostituiertenschutzgesetz ist ein Jahr in Kraft

Naja..nicht ganz. In vielen Bundesländern, darunter Berlin und Sachsen kann das Gesetz immer noch nicht umgesetzt werden. Das Chaos ist groß und der Nutzen … der bleibt aus!

Zeit für ein Resümee

Dies nahmen Ruth Eisenreich und Luisa Hommerich zum Anlass Herrn Weinberg, Abgeordneter der CDU und mich als Sexworker zu einem Streitgespräch einzuladen und die Essenz daraus für die Zeit auf zu arbeiten. Nun gut wir sind schnell getrennter Wege gegangen, wen wundert es?

Fragst du dich manchmal „Soll ich Prostituierte werden?“

Vermutlich hat sich schon jeder einmal die Frage gestellt 

wie es wäre als Prostituierte den Lebensunterhalt zu verdienen. Wem diese Frage immer wieder begegnet, der sollte vielleicht einfach mal gründlich darüber nachdenken. Es gibt viele besondere Berufe und Sexarbeit ist einer davon.

In der öffentlichen Diskussion wird ihm kaum Fachwissen zugestanden

und über die Bedingungen und Voraussetzungen können die wenigsten etwas realistisches hervorbringen. Darum empfehle ich jedem, der sich die Frage immer wieder stellt Sex gegen Geld zu tauschen, in sich zu gehen und sich ein paar weitere Fragen zu stellen … Es geht um Motivation, Erwartung und die berufliche Selbstständigkeit

Im Grunde Fragen, die man sich auch bei jedem anderen Job stellen sollte.

Die Frage wird niemand, außer dir beantworten können!

Es ist sinnvoll mit unterschiedlichen Sexworkern zu sprechen und auch Beratungsstellen und das Gesundheitsamt zu kontaktieren. Informiere dich und verlass dich immer auf dein Gefühl. Lass es bleiben, wenn du dich unwohl fühlst!

Im Video schneide ich Themen an, über die man sich Gedanken machen sollte. Eine umfassende und professionelle Einstiegsberatung ist in Berlin bei Hydra möglich oder Madona möglich.